Webseite
Zum Inhalt springen

Welche Retinstärke sollte ich verwenden?

von Ella Goodman 02. Dez. 2019

Retinoide sind eine Klasse von Verbindungen, die aufgrund ihrer Fähigkeit, eine Reihe lästiger Hautpflegeprobleme zu bekämpfen, als Kraftpakete für die Hautpflege bekannt sind. Dermatologen verschreiben seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Retinoide, Retin A, um alles zu behandeln, von schmerzhafter und anhaltender Akne bis hin zur Reduzierung der Zeichen des Alterns. Wenn Sie praktisch jeden Hautpflegeexperten fragen, welcher Hautpflegewirkstoff er am häufigsten verwendet, stehen Retinoide häufig ganz oben auf der Liste, da sie praktisch jeder Haut gut tun können.

Es gibt jedoch ein Geheimnis, um diese erstaunlichen Ergebnisse zu erzielen, und alles dreht sich darum, die richtige Stärke von Retin A für Ihren Hauttyp zu verwenden. An diesem Punkt sind viele verwirrt darüber, wann und wie sie Retinoide für ihre Haut verwenden sollen. Die falsche Stärke kann Ihrer Haut möglicherweise schaden oder überhaupt keine spürbaren Ergebnisse liefern. Woher wissen Sie, welche Retin-A-Stärke Sie verwenden sollten?

Beginnen wir zunächst mit ein wenig Wissenschaft. Es gibt verschiedene Arten von Retinoiden, die alle Derivate von Vitamin A sind. Retinoide sind wunderbar, weil sie die Zellregeneration fördern, starke Antioxidantien sind und Ihre Haut dazu anregen, all die trockenen, abgestorbenen Hautzellen abzuwerfen, die Ihren natürlichen Glanz beeinträchtigen.

Auch Retinoide (einschließlich Retin A) sind größtenteils nur auf Rezept erhältlich. Um ein Rezept für Retin A zu erhalten, ist daher ein Besuch beim Dermatologen oder sogar bei einem Hausarzt, der sich mit Hautpflegefragen auskennt, zwingend erforderlich. Das mag etwas mühsam erscheinen, aber es ist gut zu wissen, dass dies nicht Ihre einzige Option ist .

Welche Stärke von Retin-A ist die richtige für Ihre Haut?

Retin A, ein Markenname für das Retinoid Tretinoin, ist in Konzentrationen von niedrigen 0,01 % bis zu stärkeren Konzentrationen von 0,1 % erhältlich. Es gibt einige Untersuchungen, die darauf hinweisen, dass eine höhere Konzentration von Retin A nicht unbedingt die Ergebnisse der Behandlung verbessert, sich jedoch darauf auswirken kann, wie schnell Sie Ergebnisse sehen. Aus diesem Grund ist ein Dermatologe möglicherweise eher geneigt, einer Person, die unter schmerzhafter, entzündeter Akne leidet, eine wirksamere Retin-A-Behandlung zu verschreiben, als einer Person, die das Auftreten einiger feiner Linien minimieren möchte.

Es ist auch wichtig zu bedenken, wie Ihre Haut mit der Behandlung umgehen wird. Retin A hat einige Nebenwirkungen, zu denen Trockenheit, Peeling und Reizungen gehören können – insbesondere wenn Sie empfindliche Haut haben. Wenn Sie mit einem Retin-A-Produkt mit höherer Stärke beginnen, können diese Nebenwirkungen verstärkt werden und zu einem nicht so tollen Erlebnis führen.

Aus diesem Grund gehen viele Hautpflegeexperten davon aus, mit der niedrigsten wirksamen Dosis zu beginnen und diese bei Bedarf im Laufe der Zeit schrittweise zu steigern.

Retin richtig nutzen

Unabhängig von der verschriebenen Stärke von Retin A ist es wichtig, dass Sie die Gebrauchsanweisung genau befolgen. Retin A ist aus einem bestimmten Grund auf Rezept erhältlich. Dies liegt zum Teil daran, dass Sie umfassend darüber informiert werden können, wie Sie das Produkt sicher verwenden und schwerwiegendere Nebenwirkungen minimieren können.

Retin A erhöht beispielsweise die Empfindlichkeit Ihrer Haut gegenüber der Sonne. Es ist absolut wichtig, dass Sie entweder die Sonneneinstrahlung vermeiden oder bei der Verwendung von Sonnenschutzmitteln besonders sorgfältig vorgehen. Das Letzte, was Sie wollen, ist, das Risiko einer Schädigung Ihrer Haut durch die Behandlung, mit der Sie sie heilen, zu erhöhen. Außerdem sind Sonnenschäden eine ernste Angelegenheit und nicht etwas, mit dem man sich herumschlagen sollte.

Die richtige Anwendung von Retin A und die richtige Häufigkeit ist auch der Schlüssel zum Erreichen von Ergebnissen mit Ihrem Rezept. Es ist immer verlockend, es ein wenig zu übertreiben, in der Hoffnung, durch häufigeres Auftragen schnellere und bessere Ergebnisse zu erzielen. Widerstehen Sie dieser Versuchung, indem Sie wissen, dass Sie die optimale Gebrauchsanweisung für die Ihnen verschriebene Stärke erhalten haben.

Was ist die sanfteste Form von Retinol?

Es gibt eine Möglichkeit, von den hautverbessernden Vorteilen von Retin A zu profitieren, ohne ein Rezept oder einige der unangenehmen Nebenwirkungen. Es gibt rezeptfreie Retinolprodukte mit geringerer Stärke, die nachweislich gleichermaßen wirksam bei der Heilung der Haut und der Vorbeugung vorzeitiger Hautalterung sind.

Die beste Wahl sind rezeptfreie Retinoidcremes, deren Rezeptur für eine Reihe von Hauttypen geeignet ist, was bedeutet, dass sie sowohl sanft als auch wirksam sind. Bewundern Sie meine klinisch wirksame Retinoidcreme für die Haut hat eine Wirksamkeit von 2,5 % Retinol, zusammen mit anderen wirksamen Wirkstoffen wie Hyaluronsäure und pflanzlichen Stammzellen. Es ist eine perfekte Anti-Aging-Lösung für alle Hauttypen.

Wenn Sie die Verwendung von Retin A oder einer rezeptfreien Retinoid-Creme in Betracht ziehen, sollten Sie unbedingt bedenken, dass Sie Optionen haben. Ihre Haut ist so schön und einzigartig wie Sie selbst. Nehmen Sie sich also die Zeit, zu recherchieren, was es gibt, und wählen Sie dann die Hautpflegelösungen aus, die Ihnen diesen lebendigen, jugendlichen Glanz zurückgeben und dabei helfen, ihn zu bewahren.

 Suchen Sie nach einem Retinol-Produkt, das nachweislich wirkt? Klicken Sie hier.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Jemand hat kürzlich ein gekauft
vor [Zeit], von [Ort]

Danke fürs Abonnieren!

Diese E-Mail wurde registriert!

Shoppen Sie den Look

Wählen Sie Optionen

zuletzt angesehen

Option bearbeiten
Benachrichtigung wieder auf Lager
das ist nur eine Warnung
Anmeldung
Warenkorb
0 Artikel